Die bunte Zukunft – Start ins neue Freiwilligen*-Jahr

In diesen Wochen geht für viele Freiwillige* in Deutschland ihr Freiwilligendienst zu Ende. Das heißt aber auch: Für die zahlreichen neuen Freiwilligen* zwischen 16 und 27 Jahren beginnt ihr Freiwilliges Jahr in Theatern, Musikverbänden, Gedenkstätten, Jugendkunstschulen, Museen, Medienzentren, Bibliotheken, Schulen oder Kunst- und Kulturvereinen in ganz Deutschland. Deswegen finden in diesen Wochen überall Abschluss- und Auftaktveranstaltungen statt, bei denen die Freiwilligen* des Jahrgangs 2018/2019 mit Zertifikaten verabschiedet werden und die neuen Freiwilligen* des kommenden Jahrgangs ein von ihren Vorgänger*innen gestaltetes Programm erleben dürfen.

Alle 244 Freiwilligen* aus dem FSJ Kultur kamen in Berlin im Theater an der Parkaue zusammen. Im prall gefüllten Theatersaal haben Vertreter*innen der Einsatzstellen, Trägermitarbeiter*innen sowie ehemalige und zukünftige Freiwillige* unter dem Motto „Wir sind die bunte Zukunft“ eine Bühnenshow aus Theater, Gesang und Tanz genossen. Vor Ort und im Interview auf der Bühne waren außerdem die Staatssekretärin für Jugend und Familie Sigrid Klebba (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie) sowie Helge Rehders, Leiter der Abteilung II in der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

„Ich habe einen Einblick bekommen, wie eine Jugendkunstschule hinter den Kulissen funktioniert, aber auch zwischenmenschlich wichtige Erfahrungen für die Zukunft gesammelt,“ sagt Carlotta Behrendt, die ihr FSJ Kultur in der „Young Arts - Jugendkunstschule Neukölln“ gemacht hat. Ihr und allen anderen Alumni und den Freiwilligen* im neuen Jahrgang wünschen wir einen guten Start in die Zukunft.