Freiwilligendienste ab September 2020 starten wie geplant

Trotz der aktuellen Herausforderungen gibt es für Interessierte der Freiwilligendienste Kultur und Bildung gute Neuigkeiten: Der nächste Jahrgang der Freiwilligendienste ab September 2020 wird wie geplant starten. Das Vermittlungsverfahren für Interessierte läuft weiter.

Allerdings kann es aufgrund der vorrübergehenden Schließung vieler Kultur- und Bildungseinrichtungen zu Verzögerungen kommen. Wir empfehlen Einsatzstellen und Interessierten, die Kennenlerngespräche per Telefon- oder Videoanruf durchzuführen. Wie diese Videoanrufe funktionieren und welche Tipps wir für das Kennenlerngespräch haben, das lesen Sie in unseren FAQ.

Die Anmeldung für einen Freiwilligendienst ist weiterhin möglich. Für viele Einsatzplätze ist der Anmeldeschluss der 30. April 2020. Und auch danach gilt: Reinschauen lohnt sich!. Denn es stehen das ganze Jahr über Einsatzplätze zur Verfügung. In Deutschland können alle Menschen, egal wie alt sie sind und egal woher sie kommen, einen Freiwilligendienst machen. Die Hauptsache ist, dass Sie Lust haben, in einer Einrichtung im Bereich Kultur und Bildung einige Zeit lang mitzuarbeiten. Und Lust darauf haben, dabei etwas Neues zu lernen. Zeugnisse oder Noten sind nicht wichtig.

Jetzt Einsatzplatz suchen, Konto erstellen und für bis zu acht Einsatzplätze anmelden! Sie möchten mehr zu unseren Freiwilligendiensten erfahren? Schauen Sie in unser Wichtig zu wissen!.

 

Eine Gruppe von jungen Leuten sitzt an einem Tisch. Ein Mädchen hat einen Computer vor sich.