Gemeinwohlorientiert und selbstbestimmt

In der gestrigen Sitzung des Deutschen Bundestags hatte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen einen Antrag zum Ausbau und zur Stärkung der Freiwilligendienste gestellt. Viele der darin enthaltenen Forderungen entsprechen den Vorstellungen der verbandlichen Zentralstellen im FSJ.

Wichtige Punkte wie die Freiwilligkeit, mehr Flexibilität, Mittel für gute Bildungsarbeit, Stärkung der Zivilgesellschaft und die Öffnung für Alle, auch bei zusätzlichen Unterstützungen für Menschen, die aus dem Ausland kommen; Menschen mit Behinderung; Menschen unter 18 Jahren und geflüchtete Menschen in Deutschland, finden Eingang in den Antrag.

Das Bundestutorat der BKJ begrüßt die Zielrichtung des Antrages und hofft, dass die in Erarbeitung befindliche Konzeption der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey viele Punkte aufgreift, um die Attraktivität der Freiwilligendienste weiter zu erhöhen.

Der Antrag wurde zur Diskussion in den Ausschuss überwiesen.

Alle Informationen des Bundestags zu dieser Debatte.

Forderungen und Positionen der BKJ und des Trägerverbunds Freiwilligendienste Kultur und Bildung.

 

Eine junge weiße Frau sitzt hinter einem Counter und leiht Bücher aus.