Langjährige FSJ Kultur-Einsatzstelle gewinnt Preis „Kinder zum Olymp“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht den Zukunftspreis „Der Olymp“ für Kulturbildung der Kulturstiftung der Länder.

„Im Zentrum des Kulturprofils steht die qualitativ hochwertige Arbeit von Kulturschaffenden, verankert in einer langfristigen konzeptionellen Zusammenarbeit mit einer überwältigenden Vielzahl von externen Partnern: verschiedenen Museen, Theatern, kulturellen Institutionen und Künstler*innen. Wir sind beeindruckt“, betont die Jury, „von der Fülle kulturellen Schaffens an der IGS Herder.“

„Eine Kunst für jeden“ verspricht die Integrierte Gesamtschule Herder in Frankfurt am Main ihren 650 Schüler*innen. Vierzehn Wochenstunden im Lehrbereich „Kulturelle Praxis“, vielfältige Praxistage in allen Jahrgangsstufen: Fest verankert im Curriculum, ist Kulturelle Bildung Teil des Schulalltags an der zertifizierten Kulturschule.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Schirmherr des bundesweiten Wettbewerbs von Kinder zum Olymp!, gab am 10. Juli 2018 auf der Preisverleihung im Pierre Boulez Saal in Berlin die glücklichen Gewinner bekannt.

Die IGS Herder aus Frankfurt am Main engagiert sich auch auf anderer Ebene für Kulturelle Bildung. Seit 10 Jahren ist die IGS Herder Einsatzstelle im FSJ Kultur, das im Trägerverbund Freiwilligendienste Kultur und Bildung vom Landesträger Landesvereinigung Kulturelle Bildung e. V. (LKB) organisiert wird.

Vertreter*innen der IGS Herder aus Frankfurt am Main, Gewinner des Zukunftspreises für Kulturbildung – DER OLYMP, mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender