Zum Aktionstag #FreieFahrtFuerFreiwillige: Petitionsübergabe an Bundesministerin Lisa Paus

Während ihres Freiwilligendienstes bringen sich Freiwillige* vor Ort ein und haben die Möglichkeit, neue Fähigkeiten zu erlernen und herauszufinden, was ihnen Spaß macht. In ihren Einsatzstellen erfahren und ermöglichen sie durch ihren Einsatz kulturelle Teilhabe.

Wir finden deshalb: freiwilliges Engagement verdient mehr gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung!

Weil an dieser Stelle aber noch einiges zu tun ist, wurde die Petition „Friede, Freude, Ehrenamt. Engagement ist nicht umsonst“ ins Leben gerufen, die u. a. ein bundesweit kostenloses Ticket für den ÖPNV fordert und von über 35.000 Unterstützer*innen unterzeichnet wurde.

Die kostenlose Nutzung des ÖPNV für Freiwillige* ist auch die zentrale Forderung des jährlich bundesweit stattfindenden Aktionstages #FreiFahrtFuerFreiwillige.

Denn um zu ihrer Einsatzstelle zu gelangen, nutzen die meisten Freiwilligen* die umweltfreundlichen Verkehrsmittel Bus und Bahn. Das Ticket müssen sie meist selbst von ihrem Taschengeld (maximal 423 Euro) bezahlen. Um sich nachhaltig für unsere Gesellschaft einsetzen zu können, sind die Freiwilligen* auf möglichst kostengünstige oder kostenlose ÖPNV-Tickets angewiesen.

Im Rahmen dieses Aktionstages soll die Übergabe der Petition an die Bundesfamilienministerin Lisa Paus auf die Forderungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Freiwillige* aufmerksam machen:

Video: Petitionsübergabe „Friede, Freude, Ehrenamt? Engagement ist nicht umsonst.“

Mitmachen beim Aktionstag:
•    Instagram: Poste Fotos von dir in den öffentlichen Verkehrsmitteln, von der Sammlung deiner Fahrkarten, vom Preis des Monatstickets am Automaten etc. Sei kreativ und nutze neben dem Aktions-Hashtag noch weitere wie #fsj #föj #bfd #öffis #busundbahn #sbahn #öpnv #fürfreiwillige #mobilität #freiwilligendienst, #fridaysforfuture, #klimaschutz.

•    Twitter: Twittere die Bedeutung des Freiwilligentickets, stelle die Kosten für den ÖPNV und dein Taschengeld gegenüber, erzähle wie viel Zeit oder welche Strecke du jeden Tag für den Freiwilligendienst im ÖPNV verbringst: mit und ohne Foto und Video! Nutze bitte immer den Aktions-Hashtag #freiefahrtfuerfreiwillige und verknüpfe dich durch das @-Zeichen mit Politik, vor allem Landespolitik, (z. B. @bmfsfj @NdsLandesReg) und den Verkehrsverbünden (z. B.: @DB_Bahn @weilwirdichlieben @EVAG_direkt @MVV_hilft @RMVdialog etc.) Alle Verkehrsunternehmen findest du hier: https://www.vdv.de/mitgliedersuche.aspx.

•    Social Media insgesamt: Sende allen Freund*innen eine Nachricht egal in welchem Kanal und bitte sie, sich an der Aktion zu beteiligen.