Der Trägerverbund Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Der Trägerverbund ist ein Zusammenschluss der verschiedenen Träger, die für die Durchführung der Freiwilligendienste Kultur und Bildung zuständig sind.

Das Ziel der Zusammenarbeit im Trägerverbund ist, dass wir gemeinsam gute Freiwilligendienste anbieten. Dafür erarbeitet der Trägerverbund gemeinsame Regeln für die Durchführung der Freiwilligendienste. Zum Beispiel

  • für die Mitarbeit der Freiwilligen* in den Einsatzstellen
  • für die Auswahl der Einsatzstellen
  • für die Betreuung der Freiwilligen* in den Einsatzstellen
  • für die Zusammenarbeit der Einsatzstellen mit den Trägern.

Die Mitarbeiter*innen der einzelnen Träger im Trägerverbund treffen sich mehrmals im Jahr und sprechen über die Entwicklung der Freiwilligendienste Kultur und Bildung. Damit wollen sie erreichen, dass die Qualität stimmt und immer weiter verbessert wird.

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) als bundeszentraler Träger sowie Zentralstelle verantwortet und koordiniert bundesweit diese Freiwilligendienste. Das heißt, sie ist das Dach des Trägerverbundes. Sie ist verantwortlich dafür, dass sich die Qualität der Freiwilligendienste weiterentwickelt, dass genügend Plätze angeboten werden können, sie spricht mit dem zuständigen Bundesministerium und der Bundesbehörde, organisiert und koordiniert die Förderung auf Bundesebene für die Freiwilligendienste und macht Öffentlichkeitsarbeit.

Die einzelnen Träger sind verantwortlich für die Umsetzung und Qualitätssicherung der Freiwilligendienste, sie begleiten die Freiwilligen* und Einsatzstellen durch den Freiwilligendienst und veranstalten die Bildungstage.