Über uns

Die Freiwilligendienste Kultur und Bildung sind ein Trägerverbund. Das ist ein Zusammenschluss der verschiedenen Träger, die für die Durchführung der Freiwilligendienste Kultur und Bildung zuständig sind.

Das Ziel der Zusammenarbeit im Trägerverbund ist, dass wir gemeinsam gute Freiwilligendienste anbieten. Dafür erarbeitet der Trägerverbund gemeinsame Regeln für die Durchführung der Freiwilligendienste. Zum Beispiel

  • für die Mitarbeit der Freiwilligen* in den Einsatzstellen
  • für die Auswahl der Einsatzstellen
  • für die Betreuung der Freiwilligen* in den Einsatzstellen
  • für die Zusammenarbeit der Einsatzstellen mit den Trägern.

Die Mitarbeiter*innen der einzelnen Träger im Trägerverbund treffen sich mehrmals im Jahr und sprechen über die Entwicklung der Freiwilligendienste Kultur und Bildung. Damit wollen sie erreichen, dass die Qualität stimmt und immer weiter verbessert wird.

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) als bundeszentraler Träger sowie Zentralstelle verantwortet und koordiniert bundesweit diese Freiwilligendienste. Das heißt, sie ist das Dach des Trägerverbundes. Sie ist verantwortlich dafür, dass sich die Qualität der Freiwilligendienste weiterentwickelt, dass genügend Plätze angeboten werden können, sie spricht mit dem zuständigen Bundesministerium und der Bundesbehörde, organisiert und koordiniert die Förderung auf Bundesebene für die Freiwilligendienste und macht Öffentlichkeitsarbeit.

Die einzelnen Träger sind verantwortlich für die Umsetzung und Qualitätssicherung der Freiwilligendienste, sie begleiten die Freiwilligen* und Einsatzstellen durch den Freiwilligendienst und veranstalten die Bildungstage.

 

Die Entstehung der Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Mit dem Motto „Rein ins Leben“ startete 2001 der erste Jahrgang des FSJ Kultur mit 125 Plätzen in fünf Bundesländern, nachdem bereits das FÖJ und das FSJ im Sport weitere Bereiche für das freiwillige Engagement von jungen Menschen geöffnet hatten.

2007 wurde das FSJ Schule auf betreiben des Kulturbüros Rheinland-Pfalz in das Angebot des Trägerverbunds aufgenommen.

Seit 2009 gibt es das FSJ Politik in unserem Trägerverbund. Basierend auf dem Erfahrungsschatz aus zehnjähriger Trägerschaft im FSJ Kultur hat die LKJ Niedersachsen e.V. diese Freiwilligendienstform mit Leben gefüllt.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ermöglicht es nach der Aussetzung der Wehrpflicht, Aufgaben des Zivildienstes zu kompensieren und mehr Chancen für freiwilliges Engagement in Deutschland zu schaffen. Seit Mai 2011 ist es nun auch für Menschen ab 27 Jahren möglich im Bereich Kultur und Bildung einen Freiwilligendienst zu machen.

Im Jahr 2018 gibt es rund 3.000 Plätze in den Freiwilligendiensten im Bereich Kultur und Bildung für Menschen allen Alters in ganz Deutschland.