Teilzeit

Freiwillige* können den Freiwilligendienst in Teilzeit machen. Teilzeit heißt: Die Arbeitszeit eines Freiwilligen* muss jede Woche mindestens 20,5 Stunden sein.

Nicht alle Freiwilligen* unter 27 Jahre dürfen eine Teilzeit-Tätigkeit machen. Es muss einen Grund dafür geben. Das steht im Gesetz. Gründe sind zum Beispiel:

Die*der Freiwillige*...
...erzieht allein ein Kind.
...pflegt Angehörige.
...gilt als behindert.
...hat Probleme mit der Gesundheit.
...macht einen Integrations-Kurs oder Sprach-Kurs.
...macht einen Kurs zur Vorbereitung auf ein Studium, eine Ausbildung oder einen Beruf.

Man kann auch während eines Freiwilligendienstes von einer Vollzeit-Tätigkeit in eine Teilzeit-Tätigkeit wechseln. Eine Teilzeit-Tätigkeit muss mit dem Träger und mit der Einsatzstelle abgesprochen werden. Wenn sie nicht zustimmen, kann man den Freiwilligendienst nicht in Teilzeit machen.

Freiwillige* ab 27 Jahren können auch ohne Begründung einen Freiwilligendienst in Teilzeit machen.

 

Unsere Freiwilligendienste

Erfahren Sie mehr über die Entstehung der Freiwilligendienste.

Weiterlesen

FAQ

Haben Sie noch mehr Fragen zu unseren Freiwilligendiensten? Schauen Sie in unsere Fragen & Antworten

Zum FAQ